Unter dem Namen „Abluxxen“ erscheint von Ravensburger ein neues Kartenspiel, das von den bekannten Autoren Wolfgang Kramer und Michael Kiesling gemeinsam entwickelt wurde. In dem Kartenspiel geht es – wie üblich – zunächst darum, Siegpunkte zu sammeln und Minuspunkte zu vermeiden. Interessant dabei ist, dass man in Abluxxen den Mitspielern ihre gesammelten Punkte auch, nun ja, abluxxen kann oder aber dafür sorgen kann, dass die Mitspieler Minuspunkte auf die Hand nehmen müssen.

Eine Runde Abluxxen startet jeder Spieler mit 13 Handkarten, die über Zahlenwerte von 1 – 13 verfügen können. Pro Spielzug kann jeder Spieler entweder eine beliebige Karte oder aber mehrere Karten mit demselben Kartenwert vor sich ablegen und so eine eigene Auslage bilden. Alle Punkte in der eigenen Auslage bringen Siegpunkte ein und können von den Mitspielern abgeluxxt werden.

Um die Kartenreihe eines Mitspielers abzuluxxen, muss man zunächst dieselbe Anzahl an Karten ablegen. Die Summe dieser Kartenwerte muss höher sein als die Summe der Kartenwerte des Mitspielers. Sind mehrere Spieler betroffen, so kann man mit einem Spielzug auch die Kartenauslagen mehrerer Spieler beeinflussen.

Das Spiel endet, sobald der erste Spieler keine Karten mehr auf der Hand hat. Sieger ist dann der Spieler, der zu diesem Zeitpunkt die meisten Siegpunkte sammeln konnte.

Infos zum Spiel

Spielverlag: Ravensburger
Spielautor: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling
Erscheinungsjahr: 2014

Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Spielerzahl: 2 – 5 Spieler
Spielzeit: 30 Minuten

Abluxxen online kaufen

AmazonAktuellen Preis abrufen oder Spiele OffensiveAktuellen Preis abrufen

Spielzubehör von Abluxxen

Die Spielkarten von Abluxxen.
  • 110 Spielkarten in 8 verschiedenen Farben mit den Werten 1 – 13
  • 5 Jokerkarten
  • 1 Luxx-Karte
  • eine Spielanleitung

Ausführliche Spielregeln zum Kartenspiel Abluxxen

Ziel des Spiels ist es, über abgelegte Karten in der eigenen Auslage viele Siegpunkte zu sammeln und Minuspunkte durch verbliebene Spielkarten auf der Hand zu vermeiden. Es gilt also viele Karten abzulegen und möglichst als erster keine Karten mehr auf der Hand zu haben.

Spielvorbereitungen

  1. Der jüngste Spieler wird Startspieler und erhält die Luxx-Karte. Diese legt er offen vor sich ab.
  2. Alle anderen Spielkarten werden verdeckt gemischt. Jeder Spieler erhält 13 Karten verdeckt auf die Hand. Die restlichen Karten werden als Nachziehstapel in die Mitte des Tisches gelegt.
  3. Die obersten sechs Karten des Nachziehstapels werden aufgedeckt und offen in einer Reihe neben den Nachziehstapel gelegt.

Spielablauf

Der jüngste Spieler beginnt. Die anderen Spieler folgen nacheinander im Uhrzeigersinn. Ist ein Spieler an der Reihe, so muss er immer zunächst eine oder mehrere Karten aus seiner Hand auswählen und in die eigene Kartenauslage ablegen. Anschließend wird überprüft, ob der Spieler seinen Mitspielern Karten aus deren Auslage abluxxen kann.

Karten aus der Hand auswählen

Karten ausspielen
Karten ausspielen

Zu Spielbeginn hat jeder Spieler 13 Karten auf der Hand. Diese sollte er gleich nach doppelten Zahlen und Werten sortieren.

In seinem Spielzug kann der Spieler entweder eine beliebige Karte auswählen oder mehrere Karten mit demselben Kartenwert auswählen.

Karten in der eigenen Auslage ablegen

Die Kartenauslage
Die Kartenauslage

Jeder Spieler verfügt über eine eigene Kartenauslage. Hier werden in jeder Runde die ausgewählten Handkarten in einer Reihe abgelegt. Dabei gelten folgende Regeln:

  • Neue Karten werden immer als Reihe oberhalb bereits ausliegender Karten abgelegt.
  • Alle Karten werden so ausgelegt, dass vorherige Kartenwerte für die Mitspieler sichtbar bleiben.
  • Die Reihenfolge der Kartenwerte innerhalb der eigenen Auslage ist beliebig. Die Karten der eigenen Auslage müssen also nicht aufsteigende oder absteigende Werte aufweisen.

Hat ein Spieler seine ausgewählten Karten abgelegt, vergleicht er diese nun mit den obersten Karten aller Mitspieler und prüft, ob er einem oder sogar mehreren Spielern Karten aus deren Auslage abluxxen kann.

Den Mitspielern ihre Karten abluxxen

Abluxxen bedeutet, die oberste Kartenreihe in der Auslage eines Mitspielers wieder verschwinden zu lassen.

Hat ein Spieler seine Karten in der eigenen Auslage abgelegt, überprüft er, ob seine Mitspieler dieselbe Kartenanzahl als oberste Reihe ausliegen haben. Ist das der Fall und ist der addierte Wert der Karten dieser Reihe höher als der addierte Kartenwert des Mitspielers, so kann der aktive Spieler die Karten des Mitspielers abluxxen. Das bedeutet, dass

  • der aktive Spieler die abgeluxxten Karten des Mitspielers selbst auf die Hand nehmen kann. In diesem Fall muss der Mitspieler dieselbe Anzahl an Karten von Nachziehstapel oder der offenen Auslage auf die Hand nehmen.
  • der Mitspieler die abgeluxxten Karten selbst wieder auf die Hand nehmen kann. Er darf diese in seinem nächsten Spielzg auch sofort wieder auslegen.
  • der Mitspieler die abgeluxxten Karten auf den Ablagestapel legen kann und dafür anschließend dieselbe Kartenanzahl vom Nachziehstapel aufnehmen.

Des Weiteren gilt: Abluxxen ist Pflicht. Legt ein Spieler Karten aus, mit denen er auch mehreren Spielern Karten abluxxen kann, dann muss er dies nacheinander im Uhrzeigersinn tun. Beim Abluxxen bleibt also kein Spieler verschont.

Jokerkarten benutzen

Die Jokerkarte
Die Jokerkarte

Insgesamt befinden sich 5 Jokerkarten im Spiel. Diese können auf zwei verschiedene Arten eingesetzt werden.

Wird der Joker zusammen mit einer oder mehreren Zahlenkarten ablegt, nimmt er Joker den Zahlenwert der anderen Karten der Reihe an.

Werden Joker ohne weitere Zahlenkarte ablegt, so sind sie die höchsten Karten im Spiel – also auch höher als die höchste Zahlenkarte mit dem Wert 13.

Spielende und Gewinner des Spiels

Das Kartenspiel Abluxxen endet sofort, sobald der erste Spieler keine Karten mehr auf der Hand hat ODER wenn der keine Karten vom Nachziehstapel mehr aufgenommen werden können. In beiden Fällen zählen nun alle Spieler ihre Punkte zusammen. Es gibt

  • +1 Punkt für jede Karte in der eigenen Auslage
  • -1 Punkt für jede verbliebene Handkarte

 Der Spieler mit den meisten Punkten ist auch der Gewinner von Abluxxen.

Fazit zum Kartenspiel Abluxxen

Mit Abluxxen hat Ravensburger ein Kartenspiel veröffentlicht, das mit zahlreichen positiven Aspekten zu überzeugen vermag.

Die Spielanleitung ist schnell gelesen und mit vielen Beispielen versehen, so dass der Einstieg ins Spiel schnell gelingt. Sollte dennoch Verwirrung aufkommen, kann man auf der letzten Seiten im Abluxxen-Check nachschauen. Das ist ein kleines Diagramm, das über Ja/Nein-Fragen den Weg vom Ausspielen der Karten bis zum Abluxxen und Nachziehen erläutert.

Die Gestaltung der Spielkarten ist unserer Meinung nach auch sehr gelungen. Die Karten lassen sich gut voneinander unterscheiden und wurden mit angenehmen Farben ausgestattet. Einzig der Joker (schwarzes X) passt hier nicht so ganz rein, aber so oft hat man den (leider) auch nicht auf der Hand.

Das Spiel selbst überrascht trotz kurzer Spielregeln mit einer erstaunlichen Spieltiefe. Hier sind Taktiker gefragt! Mit jedem Spielzug muss man versuchen, die eigene Auslage mit möglichst vielen Karten auszustatten, die schwer abzuluxxen sind – nur so lässt sich Punkte sammeln. Wenn man dafür nicht das passende Blatt auf der Hand hat, dann kann man durch das Ablegen leichter Karten dafür Sorgen, dass die Mitspieler die Karten gezwungenermaßen Abluxxen und man so durch Nachziehen zu besseren Karten kommt. Natürlich spielt auch hier das Glück ordentlich mit, doch auch mit einem vermeintlich schlechten Kartenblatt lässt sich noch viel ausrichten.

Ebenfalls positiv ist die hohe Interaktion im Spiel. Durch das Abluxxen von Karten hat man als Spieler in fast jedem Spielzug etwas zu tun. Man ist so immer nah am Spielgeschehen dran, auch wenn man gerade nicht selbst an der Reihe ist. Da kommt keine garantiert keine Langeweile auf.

Noch eine letzte Anmerkung zur Spielerzahl. Abluxxen lässt sich zwar problemlos auch zu zweit spielen, allerdings hängt das Spielerlebnis hier stark von der Spielerzahl ab. Zu zweit konzentriert sich das Spielgeschehen zu sehr auf Agieren und Reagieren – da gibt es dann wirklich geeignetere Spiele. Ab drei Spielern kommt schon etwas Schwung in die Partie, mit vier Spielern macht Abluxxen richtig viel Spaß.

– Herzlichen Dank an Ravensburger für das Rezensionsexemplar –

ÜBERBLICK DER REZENSION
Originalität / Idee
85 %
Spielzubehör
88 %
Langzeitspaß
90 %
DIESEN SPIELBERICHT TEILEN
Vorheriger ArtikelGeocards
Nächster ArtikelRattus – Pied Piper (Erweiterung)