Im Kinderspiel „Der kleine Drache Kokosnuss – Ausflug ins Abenteuer“ begeben sich Kokosnuss, Matilda, Oskar und Lulu auf die Suche nach der Entenblume. Diese vermuten sie auf der Entenblumenwiese und begeben sich sodann auf die Reise. Dabei kreuzen die vier Abenteurer die Wege von Fresspflanzen, Trollen, furchteinflößenden Hängebrücken und Waldgeistern.

Gespielt wird abwechselnd im Uhrzeigersinn. Der jüngste Spieler beginnt. Durch das Würfelergebnis kann man entweder direkt um bis zu drei Felder weiterziehen oder man muss um ein Feld zurückgehen. Wer aber die Drehscheibe würfelt, darf die Entenblumen-Drehscheibe benutzen und so per Zufall bestimmen, welche Spielfigur weiterziehen oder zurückgehen muss.

Wer von den Spielern zuerst die Entenblumenwiese erreicht, gewinnt das aufregende Abenteuer.


Spielverlag: Kosmos
Spielautor: Manfred Ludwig
Erscheinungsjahr: 2014

Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Spielerzahl: 2 – 4 Spieler
Spielzeit: 15 Minuten

Du planst das Kinderspiel zu kaufen? Dann unterstütze uns doch bitte:

Jetzt bei Amazon kaufen!

Spielzubehör von Kokosnuss‘ Ausflug ins Abenteuer

  • 1 Spielplan (Abenteuerpfad)
  • 1 Entenblumen-Drehscheibe
  • 4 Pappaufsteller mit Fuss (Lulu, Oskar, Matilda und Kokosnuss)
  • 4 Spielermarker
  • 1 Holzwürfel
  • eine Spielanleitung

Ausführliche Spielregeln zum Kinderspiel

Spielvorbereitungen

  1. Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt.
  2. Die Drehscheibe und der Würfel werden neben dem Spielplan bereitgelegt.
  3. Jeder Spieler entscheidet sich für eine der vier Spielfiguren und stellt diese auf einen der vier Startfelder. Den zur Spielfigur passenden Spielermarker legt jeder Spieler vor sich ab.

Spielablauf

Ziel des Spiels ist es, mit seiner Spielfigur als Erster das Zielfeld zu erreichen. An der Ziellinie wartet bereits Doktor Blumenkohl auf den Sieger.

Der jüngste Spieler beginnt. Die anderen Spieler folgen nacheinander im Uhrzeigersinn. Ist ein Spieler an der Reihe, so darf er genau einmal würfeln. Anschließend führt der Spieler das Ergebnis seines Wurfes aus und gibt den Würfel dann an seinen linken Nachbarn weiter.

Bei Würfeln können folgende Ereignisse eintreten:

Es werden 2 oder drei grüne Füße gewürfelt? In diesem Fall zieht der Spieler seine Figur um die entsprechende Anzahl an Feldern weiter.

Es wird ein roter Fuß gewürfelt? In diesem Fall muss der Spieler mit seine Figur um Feldern zurückgehen (das gilt natürlich nicht für das Startfeld).

Es wird ein Drehpfeil gewürfelt? In diesem Fall darf der Spieler die Entenblumen-Drehscheibe benutzen.

Der Drehpfeil und die Entenblumen-Drehscheibe

Am Spielfeldrand befinden sich rote und grüne Felder mit Füßen drauf. Diese geben an, um wieviele Felder eine Spielfigur weiter- oder aber zurückgehen muss. Hat ein Spieler einen Drehpfeil gewürfelt, darf er diesen auf einem der Spielfeldrandfelder ablegen.

Anschließend dreht der Spieler die Drehscheibe. Die Spielfigur, auf die der Pfeil nun zeigt, muss die entprechende Anzahl an Feldern ziehen, die durch den Würfel am Spielfeldrand markiert wurden.

Im Beispiel muss Kokosnuss also ein Feld zurückgehen.

Spielende und Gewinner des Spiels

Kokosnuss‘ Ausflug ins Abenteuer endet, sobald der erste Spieler mit seiner Spielfigur die Ziellinie bei der Entenblumenwiese erreicht. Das ist dann auch der Gewinner des Spiels.

Fazit zum Kinderspiel Kokosnuss – Ausflug ins Abenteuer

Der kleine Drache Kokosnuss steht bei Kindern hoch im Kurs. Neben zahlreichen Büchern, Kuscheltieren, Hörspielen, usw. darf natürlich auch ein kindgerechtes Brettspiel nicht fehlen. Mit Ausflug ins Abenteuer erscheint dieses nun bei Kosmos – mit einer Altersempfehlung ab 6 Jahren.

Das Spielzubehör ist aus recht stabilem Karton, die Füße für die Pappaufsteller und der Zeiger der Drehscheibe sind aus Plastik. Der Würfel ist als Holz. Das Spiel ist schnell aufgebaut und erklärt – also auch für ungeduldigere Kinder gut geeignet.

Die Trolle, Waldgeister, usw. sind auf den einzelnen Wegabschnitten zwar eingezeichnet, haben aber keinerlei Einfluss auf das Vorankommen der Spielfiguren. So bleiben die einzigen zwei Spielbestimmenden Elemente der Würfel und die Drehscheibe. Trotzdem ist Ausflug ins Anbenteuer kein reines Glücksspiel, da sich auf den Laufwegen viele Aktionsfelder befinden, auf denen die Spielfiguren weiter vor- oder aber zurückgehen müssen. Die vier Laufwege der Spielfiguren sind zwar mit denselben Aktionsfeldern ausgestattet worden, diese wurden aber in unterschiedlicher Reihenfolge angeordnet. Wer hier den Überblick behält, kann die Entenblumen-Drehscheibe geschickt einsetzen, um die eigene Spielfigur voranzubringen oder die anderen Spielfiguren am Vorankommen zu hindern.

Die Entenblumen-Drehscheibe dreht sich (zumindest bei unserem Exemplar) nicht so leicht, wie man es sich vielleicht wünscht. Selbst mit viel Schwung schafft die maximal zwei Umdrehungen. Den Kindern wird das reichlich egal sein, denn die Spielfiguren sind – wie auch die Bücher – sehr liebevoll gestaltet.

Durch die sehr kurze Spieldauer findet sich eigenlich immer Zeit für eine kurze Partie. Durch das kompakte Format der Spielschachtel bietet sich Kokosnuss‘ Ausflug ins Abenteuer zudem hervorragend als Reisespiel an.

– Herzlichen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar –