Die Funkenschlag-Erweiterung “Die Roboter” bringt einen oder mehrere weitere Konkurrenten in das Brettspiel und bescherrt den spielenden Homo Sapiens Sapiens zum Teil mächtige Gegenspieler. Denn auf der einen Seite verfügen die Roboter über verschiedenen Eigenschaften und Sonderfähigkeiten, die Vorrang vor den allgemeinen Spielregeln von Funkenschlag haben. Auf der anderen Seite werden die Roboter in bestimmten Situationen von den menschlichen Spielern gesteuert. Somit lassen sich die Funkenschlag-Roboter auch gut dazu einsetzen, den anderen menschlichen Gegenspielern das (Brettspiel-)Leben schwerer zu machen.

Infos zum Spiel

Spielverlag: 2F Spiele
Spielautor: Friedemann Friese
Erscheinungsjahr: 2011

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Spielerzahl: 2 – 6 Spieler
Spielzeit: 120 Minuten

Du planst die Roboter-Erweiterung von Funkenschlag zu kaufen? Mit einem Kauf über unseren Button unterstützt du diese Seite und unser Team.

Funkenschlag “Die Roboter” – Zubehör

Zubehör der Roboter-Erweiterung

Die Roboter-Erweiteurng besteht lediglich aus zwei Stanzbögen und einer Spielanleitung. Zum Glück ist in der Spieleschachtel zu Funkenschlag noch viel Platz für die folgenden einzelnen Roboter-Teile:

  • 5 Puzzleteile für Phase 1 Aktionen (Kopf des Roboters)
  • 5 Puzzleteile für Phase 2 Aktionen (Schultern des Roboters)
  • 5 Puzzleteile für Phase 3 Aktionen (Korpus des Roboters)
  • 5 Puzzleteile für Phase 4 Aktionen (Beine des Roboters)
  • 5 Puzzleteile für Sonderaktionen (Füße des Roboters)

„Die Roboter“ in das Grundspiel integrieren

Spielvorbereitung – Änderungen am Spielaufbau

  1. Das Hauptspiel wird wie in den Spielregeln zu Funkenschlag beschrieben aufgebaut. Dabei zählt jeder Roboter als eigenständiger Spieler. Im Speil zu zweit mit einem Roboter müssen also alle Vorbereitung für eine Partie mit drei Spielern getroffen werden (Rohstoffmarkt, Startanzahl an Regionen auf dem Spielplan, usw).
  2. Die einzelnen Roboter-Puzzleteile werden nach Phasen (Körperteilen) sortiert und getrennt voneinander gut durchgemischt.
  3. Der Roboter wird zusammengebaut: Vom Kopf bis zu den Füßen wird nacheinander für jede Phase und für jeden Roboter ein Teil verdeckt gezogen und angelegt, bis alle Roboter aus fünf Teilen bestehen.

Änderungen im Spielablauf – “Die Roboter” in Aktion

Grundsätzlich gilt, die Anweisungen auf den jeweiligen Puzzleteilen der Roboter gelten immer, auch wenn sie gegen andere Spielregeln verstoßen sollten. Die goldene Regel lautet demnach: Der Roboter hat immer Vorrang.

Ansonsten wird jeder Roboter wie ein eigenständiger Spieler behandelt. Der eigentliche Spielablauf wird durch ihn also kaum beeinflusst. Lediglich bei der Auswahl “bester oder schlechtester Spieler” wird er nicht berücksichtigt. Hiervon sind nur menschliche Spieler betroffen.

Die Puzzleteile: Roboter-Aktionen der einzelnen Spielphasen

Ein besseres Bild vom eigentlichen Spielen mit der Roboter-Erweiterung erhält man, wenn man einen Blick auf die einzelnen Puzzlesteine der verschiedenen Phasen wirft. Da wir euch die Überraschung beim Auspacken nicht völlig nehmen wollen, werden wir hier nur jeweils einen der insgesamt sechs Puzzlestein pro Spielphase vorstellen, also genau eine mögliche Roboter-Variante.

Der Kopf des Roboters
Der Kopf des Roboters

Phase 1 (Wahl durch Ausscheiden)
Dieser Puzzlestein wird nur einmal in der ersten Spielrunde berücksichtigt.
Sobald die Spieler in der ersten Runde Phase 4 erreichen, wählen alle menschlichen Spieler abwechselnd so lange Städte aus, bis nur noch eine Stadt übrig bleibt. Diese wird dann zur Startstadt für den Roboter.

Der Oberkörper
Der Oberkörper

Phase 2 (Erstes Angebot)
Der Roboter erhält das erste angebotene Kraftwerk und zahlt dafür den Mindestpreis. Die übrigen Spieler dürfen nicht mitsteigern. Sollte der Roboter in einer Runde das erste Kraftwerk auswählen müssen, so entscheidet der aktuell beste Spieler für ihn.

Das Mittelstück
Das Mittelstück

Phase 3 (Alle Rohstoffe)
Der Roboter versucht den Rohstoffmarkt aufzukaufen. Sollte er nicht über genügend Geld verfügen, so beschränkt er sich auf die günstigsten Rohstoffe.

Die Beine des Roboters
Die Beine des Roboters

Phase 4 (Nur versorgte Städte)
Der Roboter darf während des Spiels nie mehr Städte bauen, als er mit seinem Kraftwerkspark versorgen kann.

Die Füße
Die Füße

Sonderfähigkeiten (Halber Preis)
Der Roboter zahlt für seine ersteigerten Kraftwerke immer nur den halben Preis. Bei ungeraden Beträgen wird sogar abgerundet.

Fazit zur Funkenschlag Roboter-Erweiterung

Inzwischen ist es ja schon (leider) normal geworden, dass in einer Erweiterung Spielmaterial für zusätzliche Spieler mitgeliefert wird. Das Konzept hat sich spätestens seit Siedler von Catan bewährt. Die Roboter-Erweiterung von Funkenschlag geht hier den umgekehrten Weg. Denn sie füllt nicht die Lücke für das fehlende Spielmaterial für den fünften, sechsten, siebten Spieler, sondern im Gegenteil, die Erweiterung neutralisiert den Mangel an zusätzlichen Mitspielern. Alleine dafür  muss man Friedemann Friese schon mal ein dickes Lob aussprechen. Die Idee ist TOP.

Der Preis für Erweiterung ist ebenfalls unschlagbar günstig (circa 5-7 Euro). Aber hält sie auch, was sie verspricht?

Im Spiel zu zweit mit einem oder maximal zwei Robotern kommt definitiv etwas mehr Schwung in die Partie. Allerdings hat mir Funkenschlag zu zweit auch ohne Roboter schon immer viel Spaß bereitet. Zu zweit mit mehr als zwei Robotern spielen haben wir gleich wieder aufgegeben, da man hier mehr mit dem Verwalten des Hab und Guts der Roboter zu tun hat als mit dem Aufbau des eigenen Kraftwerkparks. Vielleicht haben andere hier eine unterschiedliche Erfahrung gemacht, aber meiner Meinung nach sollte man im Spiel zu zweit nie mehr als zwei Roboter als zusätzliche Spieler ins Spiel bringen.

So großartig die Roboter als zusätzliche Gegener auch funktionieren mögen, bei mehr als zwei Spielern bevorzugen wir weiterhin das Spiel ohne Roboter. Demnach können wir die Roboter-Erweiterung nur allen eingefleischten Funkenschlag-Fans ans Herz legen. Für alle anderen macht eine Investition in die neuen Kraftwerkskarten vermutlich mehr Sinn.