In der limitierten Erweiterung King of Tokyo Halloween sind alle Monster zu einem Kostümball eingeladen und treffen dort auf zwei neue Gegenspieler: Pumpkin Jack und Boogie Woogie.

Verkleiden ist hier natürlich Pflicht und so gibt sich jedes Monster besonders viel Mühe mit seinem Kostüm. Und sollte am Ende doch ein anderes Monster eine bessere Idee gehabt haben, dann wird diesem sein Kostüm kurzerhand einfach weggenommen.

Die Kostüme kommen, wie alle anderen Sonderfähigkeiten, als Karten ins Spiel und müssen gegen Abgabe von Engergiebrocken gekauft werden. Jedes Monster kann beliebig viele Kostüme besitzen. Ein einmal erworbenes Kostüm wird dabei wie eine Behalten-Karten behandelt, mit einem Unterschied: Kostümkarten können von den Mitspielern durch Würfeln von drei oder mehr Klauen gestohlen werden. Man sollte sich seines Kostüms also nie zu sicher sein.

Für noch mehr Halloween-Stimmung liegt der Erweiterung ein neuer Satz Würfel bei – natürlich in orange. Die neuen Monster wurden zudem mit eigenen Evolutionskarten ausgestattet. Die Halloween-Erweiterung ist somit auch kompatibel mit der ersten Power Up-Erweiterung, bei der die Evolutionskarten erstmals eingeführt wurden.

Zubehör von King of Tokyo Halloween

Das Zubehör der Halloween-Erweiterung ist von derselben Qualität wie vom Basisspiel. Zudem passt wieder einmal alles perfekt in die kleine Spielschachtel. Und das steckt alles drin:

  • 1 Boogie-Woogie-Monsteranzeiger
  • 1 Pumpkin Jack-Monsteranzeiger
  • 1 Boogie-Woogie Pappaufsteller (inkl. Halterung)
  • 1 Pumpkin Jack Pappaufsteller (inkl. Halterung)
  • 16 Evolutionskarten (jeweils 8 pro Charakter)
  • 1 vollständiger Satz Halloween-Würfel
  • 12 Kostümkarten
  • und eine Spielanleitung

Die Halloween-Erweiterung in das Basisspiel integrieren

Alle Spielregeln von King of Tokyo bleiben auch mit dieser Erweiterung ausnahmslos gültig. Wer allerdings das gesamte Zubehör der Halloween-Erweiterung nutzen möchte, benötigt auch die erste Erweiterung: Power Up, da hier die Evolutionskarten eingeführt wurden, die auch für die neuen Halloween-Charaktere beigelegt worden sind.

Um die Halloween-Erweiterung in das Basisspiel zu integrieren, muss man das neue Zubehör bei der Spielvorbereitungen mit berücksichtigen.

Änderungen bei der Spielvorbereitung

  1. Mischt die neuen Kostümkarten unter die normalen Karten des Basisspiels und legt diese nach den üblichen Regeln aus.
  2. Beim Spiel mit den Evolutionskarten nehmen sich die Spieler, die mit Boogie Woogie oder Jumpin Jack spielen, die acht zugehörigen Evolutionskarten.
  3. Optional: Tauscht die schwarzen Würfel des Basisspiels gegen die orangen Würfel der Erweiterung aus – für mehr Halloween-Stimmung!

Das wars es auch schon. Jetzt kann es losgehen!

Änderungen im Spielablauf

Auch mit der Halloween-Erweiterung durchlaufen die Spieler pro Spielrunde dieselben vier Phasen: Würfeln und Nachwürfeln, Würfelaugen auswerten, Karten erwerben und Spielzug beenden. Durch die Kostümkarten kommen folgende Änderungen ins Spiel, die hauptsächlich die Phase „Auswerten der Würfel“ beeinflussen.

Die Kostümkarten

Die neuen Kostümkarten werden wie Behalten-Karten behandelt und können nach dem Auswerten der Würfel gekauft werden. Jedes Monster darf mehrere Kostüme gleichzeitig besitzen/tragen.

Es ist auch möglich, den anderen Monstern ihre Kostüme wieder streitig zu machen. Würfelt ein Spieler drei oder mehr Klauen, dann kann er sich von allen Monstern Kostüme nehmen, bei denen er Schaden angerichtet hat. Allerdings muss er für jedes Kostüm die Kosten in Energiebrocken dafür bezahlen.

Verkleiden können sich die Monster nun als Hexe, Teufel, Astronaut, Prinzessin, Cheerleader, usw. Zusätzlich erhalten sie durch die Kostüme auch neue Fähigkeiten. Beispielsweise kann man als Cheelleader verkleidet einem Monster zujubeln, das gerade einen Schaden erlitten hat und damit den Schaden um +1 erhöhen. Auch der Astronaut ist sehr mächtig, denn dieser kann das Spiel bereits mit 17 Punkten als Sieger beenden.

Zwei neue Monster und eine kleine Neuerung bei den Evolutionskarten

Mit Pumpkin Jack und Boogie Woogie greifen zwei neue Monster Tokyo an. Und die haben einen kleinen, aber feinen Vorteil gegenüber den anderen Monstern, sofern mit den Evolutionskarten gespielt wird. Denn hier verfügen die beiden Monster nicht nur über die normalen temporären und permanenten Evolutionen, sonder auch über einen neuen, dritten Typ: die „Geschenk-Evolution“.

Mit der Geschenk-Evolution kann man anderen Monstern Geschenke machen, die dann unter dem „Effekt“ leiden. Beispielsweise darf man durch solch ein Geschenk einmal weniger nachwürfeln oder fügt anderen Monstern mit seinem Klauenwurf -1 Schaden zu.

Zum Glück kann man die „Geschenke“ auch wieder loswerden. Hierzu muss man einfach einem anderen Monster einen Schaden zufügen und schon darf man das unliebsame Geschenk weitergeben.

Fazit zur King of Tokyo Halloween Erweiterung

Mit der Halloween-Erweiterung zum Würfelspielhit King of Tokyo kommen zwei neue Charaktere inklusive Evolutionskarten in das Spiel. Das Zubehör ist prima und die Erweiterungsregeln in einer Minute gelesen und erfasst.

Insgesamt bietet diese limitierte Erweiterung aber zu wenig für ihr Geld. Die orangen Würfel sind nicht wirklich notwendig, da sie das Spiel in keinster Weise verändern. Sie sehen an Halloween einfach nur nett aus!

Die neuen Monster sind natürlich schön anzusehen und mit den dazugehörigen Evolutionskarten kommen auch neue Fähigkeiten ins Spiel. Hier ist allerdings schade, dass wirklich nur für Pumpkin Jack und Boogie Woogie „Geschenk-Evolutionen“ mitgeliefert wurden. Eine weitere Karte pro „altes“ Monster hätte der Erweiterung sehr gut getan.

Die Kostümkarten sind natürlich witzig und prima illustriert. Allerdings sollen diese ja in den üblichen Spielkartenstapel untergemischt werden. Befolgt man diese Regel, werden viel zu selten Kostüme in der käuflichen Auslage aufgedeckt. Hier sollte man zumindest mit der Variante spielen, dass jedes Monster zu Beginn schon ein Kostüm verdeckt zieht. Anders macht es kaum Sinn.

Wer bisher nur das Grundspiel besitzt, der sollte das Geld lieber in die Power Up-Erweiterung investieren. Denn ohne diese Erweiterung kann man mit dem Zubehör aus der Halloween Edition nur wenig anfangen. Lediglich die Würfel, zwei neue Pappaufsteller und die 16 Kostümkarten könnten dann genutzt werden. Das ist für das Geld definitiv zu wenig.

Wer bereits das Grundspiel und die Power Up-Erweiterung besitzt, der sollte sich ebenfalls gut überlegen, ob ihm 16 neue Spielkarten und zwei Monster inkl. Evolutionsstufen das Geld wert ist.

Kurz & knapp: Tolles Zubehör, aber alles in allem zu wenig. Nur für Sammler, die ihr King of Tokyo Zubehör komplettieren wollen.

Jetzt kaufen!

Du planst die Erweiterung zu kaufen? Dann unterstütze uns doch bitte...