Aktuelle Kartenspiele auf einen Blick

Game of Trains Kartenspiel von Abacusspiele.

Game of Trains

Züge und Gesellschaftsspiele waren schon immer eine gute Kombination, so auch im neuen Kartenspiel Game of Trains von Abacusspiele. Hier müssen die Spieler ihren eigenen Zug beziehungsweise die Waggon umsortieren. Wer dabei am Schnellsten ist, gewinnt die Partie. Und so wird gespielt. Jeder Spieler hat vor sich eine Lokomotive und sieben Waggons ausliegen. Das ist sein Zug. Auf den Waggonkarten stehen Zahlen. Bei Spielbeginn werden diese in numerisch absteigender Reihenfolge an der Zugmaschine angelegt. Diese Reihenfolge gilt es nun umzukehren, so dass der Waggon mit der niedrigsten Zahl neben der Lokomotive liegt und der Waggon mit der höchsten Zahl am Ende des Zuges hängt. Für die Umsortierung stehen den Spielern zwei Optionen zur Verfügung. Sie können in ihrem Spielzug entweder eine verdeckte Karte von Nachziehstapel aufnehmen und gegen eine beliebige Waggonkarte ihres Zuges austauschen oder eine Sonderaktionen von offen ausliegenden Waggonkarten nutzen. Dadurch lassen sich Waggons der eigenen Reihe vertauschen, herausnehmen und auch...

Top 5 Kartenspiele

Die besten Kartenspiele mit höchster Bewertung

Auf der Suche nach einem bestimmten Kartenspiel?

Mit dem Partner, mit Kindern, mit Freunden, zu zweit oder in großer Runde: Kartenspiele erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Jedes Jahr kommen zahlreiche neue Kartenspiele auf den Markt und erobern die Wohnzimmertische der Spieler. Ob Ab- oder Anlegespiele, Solitäirspiele, Stichspiele, Sammelspiele oder Glücksspiele – auf Brettspiele-Magazin.de stellen wir regelmäßig Neuerscheinungen sowie Klassiker ausführlich vor und versuchen über unsere Bewertungen verlässliche Empfehlungen auszusprechen.

Bei unserer Spieleauswahl kann es sich um besonders beliebte Kartenspiele handeln oder auch Kartenspiele, die von der Idee oder dem Thema her einfach Potential besitzen und unser Interesse geweckt haben. Bei der Bewertung berücksichtigen wir verschiedene Kriterien, beispielsweise

  • die Originalität des Kartenspiels,
  • die Qualität des Materials,
  • den Langzeitspaß, den das Kartenspiel bietet.

Auf diese Weise versuchen wir jedem die Möglichkeit zu geben, sich bereits vor dem Kauf eines Kartenspiels einen umfassenden Ersteindruck zu verschaffen.

Unser Ziel: Wir wünschen uns, dass aufgrund unserer Testberichte nur wirklich die Spiele gekauft werden, die später auch garantiert viel Freude bereiten und bei denen unsere Leser am Ende sagen können: Der Kauf hat sich gelohnt!

Kartenspiel ist nicht gleich Kartenspiel

Eines haben alle Kartenspiele gemein: die Spielkarten! Hiervon gibt es gefühlt unzählige, mit denen sich auch so einiges anstellen lässt.

Eines der beliebtesten Ablegespiele: Uno.
Eines der beliebtesten Spiele.

Ablegespiele: Bei diesen Kartenspielen geht es darum, die eigenen Spielkarten so schnell wie möglich wieder loszuwerden, also aus der Hand abzulegen. Bekannte Vorreiter dieses Kartenspieltyps, die sich noch immer an größter Beliebtheit erfreuen können, sind Uno und Mau-Mau.

Spielzubehör von Fünf Gurken.
Spielzubehör von Fünf Gurken.

Stichspiele: Bei einem Stichspiel siegt die Person, die möglichst viele Stiche gesammelt hat. Am bekanntesten in dieser Kategorie ist das Kartenspiel Bridge mit seinen vielen verschiedenen Variationen. Aber auch umgekehrt funktionieren Stichspiele hervorragend. Beispielsweise darf man im Stichspiel Fünf Gurken auf keinen Fall den letzten Stich gewinnen, sonst heißt es: Gurken nehmen.

Augenspiele: Diese Spielart hat nichts mit den menschlichen Augen zu tun, sondern mit der Augen-Definition beim Kartenspiel. Damit ist die Anzahl der Augenpunkte gemeint, von denen bei dieser Art von Kartenspiel möglichst viele gesammelt werden müssen. Bekannte Vertreter sind Skat, aber auch Doppelkopf und Schafkopf. Etwas weniger bekannt, aber dennoch einen Blick wert ist dagegen Mehrkopf.

Sammelspiele: Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei dieser Kartenspiel-Art um das Sammeln möglichst vieler, bestimmter oder wertvoller Karten. Ein Beispiel ist das Kartenspiel Schwarzer Peter oder Quartett.

Raubspiele: Bei diesen Spielen, beispielsweise die Kartenspiele Casino oder Hurrikan, ist es das Ziel, offene Karten mit den Handkarten zu erbeuten.

Wettspiele: Diese Art von Kartenspiel ist sehr vielfältig und individuell, da es ganz davon abhängig ist, welches Wettspiel gespielt wird. Besonders bekannt ist Poker, doch auch Black Jack und Baccara zählen unter anderem zu den beliebten Wettspielen.

Anlegespiele: Auch bei dieser Kartenspiel-Variante ist schnell ersichtlich, worum es geht. Das Ziel ist es, nach einem bestimmten Schema möglichst viele Karten an andere Karten anzulegen. Bekannt ist dieses Prinzip vor allem aus Patiencen.

Kartenglücksspiele: Viele Kartenspiele werden auch in Casinos angeboten. Dort ist es möglich (sowie auch online) mit Spielgeld oder echter Währung zu spielen und mit ein wenig Glück reales Geld zu gewinnen.

Lernkartenspiele: Um bereits in jungen Jahren die Aufmerksamkeit, Konzentration, aber auch das Gedächtnis und strategische Denken von Kindern zu trainieren, werden Lernkartenspiele angeboten.

Dominion, das Spiel des Jahres 2009.
Dominion, das Spiel des Jahres 2009.

Deckbuilding-Spiele: Bei solch einem Kartenspieltyp baut ihr euch während des Spiels selbst ein Deck aus verschiedenen Aktionskarten zusammen, wodurch euer Nachziehstapel immer weiter wächst. Sehr berühmte Ableger in diesem Bereich sind das Spiel des Jahres 2009 Dominion sowie Ascension oder Star Realms.

Individuelle Kartenspiele mit einem eigenen Blatt

Abgesehen von den Klassikern und eher traditionellen Kartenspielen gibt es mittlerweile auf dem Markt auch viele Varianten, die mit einem eigenen Blatt ausgestattet sind.

Besonders bekannt sind die Spiele Ligretto, Munchkin, Wizard und viele weitere mehr.

Es gibt außerdem viele Kartenspiele, die nur oder zusätzlich in Kombination mit Brett- oder anderen Gesellschaftsspielen gespielt werden. Auf diese Weise sind sie zwar mehr für den Hausgebrauch geeignet und weniger für unterwegs, stellen aber eine spannende Erweiterung und zusätzliche Spielvariante dar. Ein bekanntes und beliebtes Beispiel stellt hier das Kennerspiel 7 Wonders dar. Aber auch das Spiel des Jahres Keltis kommt ohne seine Spielkarten nicht aus.

Das klassische Kartenspiel-Blatt

Fernab der individuellen Gestaltungsfreiheit von Kartenspielen sind klassische Kartenspiele mit einem immer ähnlichen Blatt ausgestattet. Das Bekannteste ist das französische Blatt mit Kreuz, Pik, Herz und Karo. Das deutschen Blatt ist dagegen mit Eichel, Laub, Herz und Schellen verziert. Je nach Region werden zahlreiche Varianten der Blätter geboten und auch die Deckblätter sind abhängig der jeweiligen Hersteller. Kombiniert man diese verschiedenen Karten mit den unzähligen Regeln, die auf der Welt bestehen, so kann man sagen, dass Kartenspiele die mit Abstand besten und variatensreichsten Gesellschaftsspiele weltweit darstellen.

Zu den bekanntesten Spielen, die das klassische Kartenspiel-Blatt nutzen, gehören unter anderem: Rommé, Skat, Doppelkopf und Canasta.

Für unterwegs perfekt geeignet

Ein großer Vorteil von Kartenspielen ist, dass sie je nach Format und Variante perfekt für unterwegs geeignet sind. Sie nehmen nicht viel Platz weg und beispielsweise beim Ausflug ins Freibad oder im Urlaub könnt ihr solche Spiele hervorragend in die Seitentasche eures Reisekoffers packen. Des Weiteren gibt es genug Kartenspiele, wie Mau-Mau, die ein einfaches Regelwerk mit sich bringen und demnach auch für Neulinge geeignet sind.

Komplexere Kartenspiele, wie das Deckbuilding-Game „Dominion“, sind hingegen nicht für unterwegs geeignet, bieten dafür aber einen hohes, grafisches Niveau. Die Illustrationen sind oft sehr schön anzusehen und mit viel Liebe zum Detail illustriert. Auch beim Sammelkartenspiel „Magic – The Gathering“, von dem es mittlerweile beinahe unzählige Erweiterungen gibt, sind die Grafiken künstlerisch sehr hochwertig.

Du möchtest mehr über die Top-Kartenspiele, über Klassiker und ganz individuelle Spiele erfahren – dann schau doch öfter mal vorbei. Wir testen und berichten regelmäßig über neue Kartenspiele. Wenn du außerdem nach einem Kartenspiel oder einem anderen Gesellschaftsspiel suchst, welches auf unserer Seite nicht aufgeführt ist, dann schreib uns ganz einfach eine E-Mail. Vielleicht können wir dir bei der Suche helfen. Über deine Nachricht freuen wir uns!