Schon wieder daneben! Diego Drachenzahns Feuerball hat erneut sein Ziel verfehlt. Oder hat er doch getroffen und vorher nur geblufft? Im Kinderspiel des Jahres 2010 von HABA – dreht sich alles um geschicktes Anstubsen von Murmeln und cleveres Bluffen.

Die Spieler müssen im Drachenstadion drei rote Feuerbälle (rote Glasmurmeln) in die Arena rollen. Am Ende stehen sechs Reihen mit sechs unterschiedlichen Symbolen, die es zu treffen gilt.

Der jeweilige Startspieler zieht zunächst ein Symbolplättchen vom verdeckten Nachziehstapel. Dieses Symbol muss er mit den Murmeln treffen. Anschließend gibt er jeder Glaskugel einen stubs und lässt sie in die Arena hinunter rollen.

Die anderen Spieler beobachten genau, welches Symbol der Startspieler zu treffen versucht. Sobald alle drei Kugeln ihr Ziel erreicht haben, nimmt sich jeder Spieler seine sechs Handkarten. Auf denen sind ebenfalls alle Symbole abgebildet. Aus den Karten wählt jeder die Karte mit dem Symbol aus, dass der Startspieler vermutlich treffen wollte.

Haben alle Spieler eine Karte ausgewählt, deckt der Startspieler das Symbolplättchen auf und die Spieler drehen ihre Handkarte um. Jetzt gibt es Punkte. Der Startspieler erhält einen Punkt für jede Kugel, die das richtige Ziel getroffen hat. Die anderen Spieler erhalten einen Punkt, wenn ihre aufgedeckte Handkarte eben dieses Symbol zeigt.

Jeder Spieler zieht seine Drachenfigur um die entsprechende Punktzahl weiter. Dann wechselt der Startspieler im Uhrzeigersinn weiter und eine neue Runde beginnt. Wer mit seiner Drachenfigur zuerst das Ende der Punkteleiste erreicht, gewinnt das Spiel.

Infos zum Spiel

Spielverlag: Haba
Spielautor: Manfred Ludwid
Erscheinungsjahr: 2010

Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Spielerzahl: 2 – 4 Spieler
Spielzeit: 15 Minuten

Diego Drachenzahn online kaufen

AmazonAktuellen Preis abrufen oder Spiele OffensiveAktuellen Preis abrufen

Spielzubehör von Diego Drachenzahn

Spielzubehör von Diego Drachenzahn.
Spielzubehör von Diego Drachenzahn.
  • 1 Drachenstadion (in der Spielbox integriert)
  • 4 Drachenfiguren aus Holz
  • 3 rote Feuerkugeln
  • 24 Spielkarten (6 pro Spieler)
  • 24 Symbol-Plättchen

Ausführliche Spielregeln zu Diego Drachenzahn

Spielvorbereitungen

Farbe bestimmen und Drachenfigur setzen.
Farbe bestimmen und Drachenfigur setzen.

Jeder Spieler entscheidet sich für eine der vier Farben und nimmt sich dazu passend seine sechs Spielkarten. Darauf befinden sich sechs unterschiedliche Symbole, die auch auf dem Spielplan zu finden sind. Weiter nimmt sich jeder Spieler eine Drachenfigur. Ihre Drachen befestigen alle Spieler am Kartonrand auf dem ersten Feld der Zählleiste.

Der Spielaufbau von Diego Drachenzahn.
Der Spielaufbau von Diego Drachenzahn.

Das Drachenstadion wird für alle gut erreichbar in die Tischmitte gestellt. Die 24 quadratischen Plättchen werden gemischt und als verdeckter Nachziehstapel neben dem Drachenstadion platziert. Die drei Feuerkugeln werden in die Aussparungen im obereb Bereich des Spielplans gelegt.

Spielablauf

Ziel des Spiels ist es, mit dem eigenen Drachen am weitesten auf der Zählleiste vorzurücken – also bis zum Ende des Spiels die meisten Siegpunkte zu sammeln.

Das Spiel beginnt ausnahmsweise mal der älteste Spieler. Dieser schlüpft in die Rolle des Diego Drachenzahn und darf die drei Feuerkugeln in die Drachenarena rollen. Dafür gibt es Punkte. Die anderen Spieler müssen anschließend tippen, in welches Fach der Startspieler treffen wollte. Auch dafür gibt es Punkte. Nach jeder Runde wechselt der Startspieler im Uhrzeigersinn weiter, so dass die Spieler mal rollen und mal tippen darf.

Sobald alle Spieler jeweils dreimal als Diego Drachenzahn die Feuerkugeln rollen durften, erfolgt die Schlusswertung und der Gewinner wird ermittelt.

Als Diego Drachenzahn mit den Feuerkugeln rollen

Der Spieler, der als Diego Drachenzahn spielt, zieht das Drachenstadion zu sich. So kann er die Kugeln besser rollen lassen. Er legt die drei Kugeln in die Löcher und zieht anschließend das oberste Plättchen vom Nachziehstapel. Der Spieler schaut sich geheim das darauf abgebildete Symbol an und legt das Plättchen verdeckt vor sich ab.

Die sechs möglichen Symbole.
Die sechs möglichen Symbole.

Dann geht es los. Er stubst ein Kugel nach der anderen hinunter in das Drachenstadion und versucht dabei, die Reihe mit dem richtigen Symbol zu treffen.

1. Die Kugeln ablegen.
1. Die Kugeln ablegen.
2. Die Kugeln anstubsen.
2. Die Kugeln anstubsen.

Als Zuschhauer wird eifrig getippt

3. Tippen, welche Reihe anvisiert wurde.
3. Tippen, welche Reihe anvisiert wurde.

Sobald alle drei Kugeln den Hügel hinabgerollt sind, kommen die anderen Spieler an die Reihe. Sie dürfen nun tippen, in welche der sechs Symbolreihen der Startspieler wohl (eigentlich) treffen wollte. Hierzu suchen sie die Spielkarte mit dem passenden Symbol aus ihrem Kartendeck heraus und legen diese verdeckt vor sich ab.

Die Wertung der Runde

Alle Spieler decken eine ihrer Handkarten auf.
Alle Spieler decken eine ihrer Handkarten auf.

Jetzt deckt der Startspieler sein gezogenes Plättchen auf, alle anderen Spieler drehen die ausgewählte Spielkarte um.

Jede Feuerkugel, die der Startspieler in die richtige Reihe stubsen konnte, bringt ihm einen Punkt ein. Er kann also maximal drei Punkte erzielen.

Jeder Spieler, der auf das richtige Symbol getippt hat, erhält dafür einen Punkt. Als Zuschauer gibt es also maximal einen Punkt.

Alle Spieler ziehen ihre Drachenfigur auf der Zählleiste um die entsprechende Anzahl an Punkten weiter vor. Anschließend nehmen alle die Spielkarte wieder auf die Hand, das Plättchen des Startspielers kommt aus dem Spiel und der Startspieler wechselt im Uhrzeigersinn weiter.

Spielende und Gewinner des Spiels

Sobald jeder Spieler genau dreimal als Diego Drachenzahn die Feuerkugeln rollen durfte, endet das Spiel. Wessen Drache jetzt am weitesten vorne auf der Zählleiste steht, der gewinnt auch die Partie. Bei Gleichstand dürfen sich mehrere Spieler freuen.

Fazit zum Kinderspiel Diego Drachenzahn

Als ausgezeichnetes Kinderspiel des Jahres hat es Diego Drachenzahn sicherlich in die Schränke und hoffentlich auch auf die Spieltische zahlreicher Kinderzimmer geschafft. Überzeugen kann das Spiel bis heute mit seinem einfachen und interessanten Spielprinzip. Welches Kind mag denn bitteschön keine netten Drachen oder Murmeln? Die Aufforderung zum Spielen erfüllt das Spiel von ganz alleine.

Das Spielzubehör ist recht ordentlich. Die Plättchen sind ausreichend stabil und die Kugeln rollen wirklich sehr gut. Allein das Drachenstadion, das als Einlage direkt in der Spielbox integriert ist, wirkt auf den ersten Blick nicht sonderlich belastbar. Der obere Bereich liegt höher – die Kugel soll ja rollen -und wird von unten nicht durch beispielsweise zusätzliche Pappe gestützt. Zu unserer Überraschung haben es die Kinder bisher nicht kaputt bekommen.

Als Geschicklichkeitsspiel konzipiert, bietet Diego Drachenzahn auch schon kleineren Spielern erste Erfahrungen mit Brettspielen. Die Altersempfehlung ab 5 Jahren kann man getrost unterschreiten. Wer gerne und viel mit seinen Kindern spielt, also geübte Jungspieler im Haus hat, der kann auch schon früher zu dem Spiel greifen. Auch wenn das Kind noch nicht so gerne verliert (diese Phasen mache ja alle mal durch), lässt sich das als Erwachsener hier sehr gut steuern. Die Kugel mal daneben stubsen oder absichtlich falsch tippen und schon lässt sich der Gewinner ein wenig steuern. Zumindest die Geschicklichkeitskomponente bleibt immer erhalten und ja, die Kleinen werden hierbei verdammt schnell besser.

Insgesamt ein nettes Spiel, das man vielleicht nicht unbedingt haben muss. Aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis (bei deutlich unter 20 Euro) her ist uns Diego Drachenzahn auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

Das Spiel ist in wenigen Sätzen erklärt und es kann dank der cleveren Spielbox quasi sofort losgespielt werden.