Das Corona-Virus stellt unseren Alltag seit einigen Wochen gehörig auf den Kopf. Unser liebstes Mittel gegen die Langeweile und für eine schöne, gemeinsam erlebte Zeit ist sowieso das Gesellschaftsspiel. In der aktuellen Situation – vor allem auch um den drohenden Lagerkoller abzuwenden – wird bei uns Zuhause überdurchschnittlich viel gespielt. Und so geht es vermutlich sehr vielen Familien.

Um den Kindern die aktuelle Lage und vor allem auch die damit verbundenen neuen Ausgangs- und Kontaktregeln leichter zu vermitteln, haben wir für uns die allgemein bekannten Mensch-ärgere-dich-nicht-Regeln etwas angepasst und mit unseren Kindern gespielt. Quasi Corona-Regeln als Spiel. Vielleicht ist das ja auch für euch interessant. Ein altes Mensch-Ärgere-Dich-Nicht oder Pachisi hat doch jeder irgendwo im Schrank stehen. Probiert es gerne mal aus.

Was wird zum Spielen benötigt?

Eine beliebige Version von Mensch-Ärgere-Dich-Nicht oder ein ähnliches Spiel. Wir benutzen beispielsweise lieber das Spielbrett von Pachisi aus dieser Ravensburger Spielesammlung, da es noch zusätzliche Sonderfelder hat. Es funktioniert aber wirklich mit jeder anderen Version.

Und wie wird gespielt?

Ziel des Spiels ist es weiterhin, als erster Spieler alle eigenen Figuren ins Haus zu bringen. Wer das als erster Spieler schafft hat automatisch gewonnen.

Spielaufbau: Baut das Spiel nach den üblichen Regeln auf. Also jeder Spieler nimmt sich vier Figuren einer Farbe und stellt sie in sein Haus. Ein Startspieler wird ermittelt. Dieser erhält den Würfel.

Spielablauf: Alle Spieler waschen sich gründlich die Hände!. Der Startspieler beginnt. Die anderen Spieler folgen nacheinander im Uhrzeigersinn. Ist ein Spieler an der Reihe, so würfelt er und zieht seine Figur – sofern möglich – um die entsprechende Anzahl an Feldern weiter.

Dabei gilt weiterhin:

  • Wer noch keine Figur draußen hat, darf bis zu dreimal würfeln.
  • Wer eine 6 würfelt, muss eine Figur auf das Startfeld des Weges stellen und ist anschließend sofort noch einmal dran.
  • Das eigene Startfeld muss bei der nächstmöglichen Gelegenheit frei gemacht werden.
  • Das Spiel endet, sobald der erste Spieler alle eigenen Figuren im Haus hat.

Unsere Ergänzungsregeln lauten dann:

  • Nur 2 Personen – Jeder Spieler darf immer nur 2 Spielfiguren gleichzeitig auf dem Laufweg haben. Hat er bereits zwei Figuren draußen und würfelt erneut eine 6, muss er diese nutzen und mit seinen Figuren weiterziehen.
  • Abstandsregel – Eigene Spielfiguren dürfen auf direkt angrenzenden Feldern stehen. Zwischen den eigenen Figuren und den Figuren der Mitspieler muss immer mindestens ein Feld frei sein.
  • Überholregel – Figuren von Mitspielern dürfen überholt werden. Aber nur dann, wenn nach dem Überholen wieder mindestens ein freies Feld zwischen der eigenen und der Figur des Mitspielers besteht. Ist das mit der vorhanden Würfelzahl nicht möglich, kann nicht überholt werden.
  • Kontaktverbot – Es dürfen keine anderen Spielfiguren berührt oder rausgeworfen werden.
  • Nachbarschaftshilfe – Kann ein Spieler seine Würfelaugen nicht vollständig nutzen, so darf er diese anteilig mit seiner Figur gehen. Anschließend bestimmt er einen Mitspieler, der mit seiner Figur die restlichen Würfelaugen weiterziehen darf. Wichtig: der ausgewählte Mitspieler zieht seine Figur selbst. Niemand berührt die Figuren eines Mitspielers.
  • Verbotene Bereiche (im Spiel mit Sonderfeldern) – Die grauen Felder stellen Spielplätze, Restaurants, Friseure, das Haus von Oma und Opa, Schulen und Kindergärten dar. Diese Felder dürfen nicht betreten werden. Landet die Spielfigur eines Spielers auf ein so einem Feld, muss er seine restlichen Würfelaugen an einen anderen Spieler abtreten (siehe Nachbarschaftshilfe).

Kleiner Nachtrag zur Regel Nachbarschaftshilfe: Statt die verbliebenen eigenen Würfelaugen an einen Mitspieler abzutreten, kann ein Spieler diese auch mit seiner zweiten Figur – sofern diese sich im Spiel befindet – weiterziehen. Das ist grundsätzlich erlaubt – nur in der aktuellen Zeit nicht besonders nett.

Habt viel Spaß beim Spielen und Ausprobieren – und bleibt gesund!